Die stolze Preisträgerin mit ihrer Urkunde