Nachwuchswissenschaftler Thomas S. Bronder.