Die Wissenschaftler entwickeln eine App, mit der die Lokalisationsfähigkeit des Kindes aktiv trainiert werden kann. Die App kann auf einem Smartphone oder Tablet betrieben werden oder stationär in Kombination mit einer 3D-Brille.