Im Gegensatz zur digitalisierten Lehre führt die Haptik der Tafel zur Entschleunigung – Studierende können den Prozess mitverfolgen und direkt in den Austausch gehen. Prof. Marcus Liebschner wendet dieses Konzepz bereits an.