Nicht die Studierenden werden wie üblich in den Wald gebracht, sondern umgekehrt, der Wald kommt zu den Studierenden. Auf digitale Weise wird er den Studierenden zugänglich macht: warum nicht auch einmal mit 3D-Brille?